Neues FAHNENFLUCHT Album "Molotov Zitrone" im September

FAHNENFLUCHT – eine Band, die aus dem deutschsprachigen Punkrock seit der Jahrtausendwende nicht mehr wegzudenken ist, kündigt mit "Molotov Zitrone" ihr neues Album an. Am 13. September 2024 erscheint das siebte Studioalbum der Band, die seit fast 25 Jahren für ihre scharfsinnigen Texte, energetischen Songs und packenden Live-Shows bekannt ist, das alles seit jeher gepaart mit ihrem unermüdlichen Einsatz für politische und soziale Themen.
Hier vorbestellen: https://ffm.to/molotovzitrone

„Alles anders denken“ heißt es im Song „The Great Reset“ – das nehmen sich FAHNENFLUCHT selbst zu Herzen und so schaffen sie es auf "Molotov Zitrone" in 13 neuen Songs sich selbst und ihre Musik neu zu denken, Genre-Grenzen zu sprengen und unerwartete Facetten zu zeigen, ohne sich selbst und ihren eigenen Ursprung aus den Augen zu verlieren. Die Band dazu: „Ein Album ist ja auch immer eine Momentaufnahme, eine Art kollektiver Tagebucheintrag der Bandgeschichte. Insofern ist es nahezu unmöglich, sich NICHT mit jedem Album ein Stück weit neu zu erfinden. Da spielen bei uns politische Entwicklungen wie zum Beispiel der zunehmende Rechtsruck in Europa und Kriegstreiberei eine Rolle, aber auch persönliche Erfahrungen in Form gesammelter privater Tragödien und Komödien. Das wird dann alles durch den ‘FAHNENFLUCHT-Filter’ gedrückt und auf Platte gepresst, denn für uns zählt am Ende nur, dass wir uns selbst in den Songs wiederfinden und dahinter stehen können.“


Der Albumtitel "Molotov Zitrone" spiegelt dabei die Mischung aus explosiver Energie und bittersüßer Reflexion wider, welche die Musik und Texte des Albums durchzieht. FAHNENFLUCHT zeigen sich musikalisch extrem vielseitig: neben klassischen, gitarren-lastigen Hardcore-Punk Tracks gibt es Synthesizer-Klänge, Balalaika und Vocoder – das Ganze unterstützt vom energischen Schlagzeug und dem typisch-markanten Gesang von Sänger Thomas. Auf „Molotov Zitrone“ präsentiert die Band einen Sound, der im Jahr 2024 angekommen ist und das bewährte Punkrock-Fundament aufbricht und Stück für Stück erweitert.


Das Ganze ist und bleibt gewohnt politisch kompromisslos und unbequem – der Finger wird in jede offene Wunde des Zeitgeists gelegt und doch haben auch einige persönliche, fast schon ungewohnt emotionale Tracks ihren Weg auf das Album gefunden. Und FAHNENFLUCHT schaffen diesen Spagat zwischen Persönlichem und Politischem mit Bravour – das beweisen Songs wie die Single „Tag der Rache“, zu der Gitarrist Kai meint: „Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach 'nen Cocktail draus. Hat ja keiner gesagt, dass man den trinken können muss“ oder sie verbinden beide Themen direkt in ihren Songs, wie Kai mit den Worten „Widerstand fängt im Privaten an“ zusammenfasst: „Das ist gar nicht trennbar für uns. Es wäre zum Beispiel völlig bescheuert, im persönlichen Umfeld rechte Parolen von irgendwelchen entfernten Verwandten bei Familienfeiern zu tolerieren, aber dann gegen Nazis auf die Straße zu gehen. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass politisches Engagement im Privaten beginnen muss, zuallererst bei sich selbst. Privat ist man eben nicht anonym und in der Masse geschützt, sondern ist vollständig selbst für seine begangenen oder auch unterlassenen Handlungen verantwortlich.“

Es gibt kompromisslose Abrechnungen mit dem Patriarchat (im erwähnten „The Great Reset“), eine intellektuelle Auseinandersetzung mit Schwurblern und Hetzern („Im Zweifel für den Zweifel“) und im Track „Die Letzten“ einen Schulterschluss mit den sogenannten „Klimaklebern“ der Letzten Generation. Der Song „Mit dir okay“ ist dann eine absolute Premiere, denn es ist das erste Liebeslied in einem Vierteljahrhundert FAHNENFLUCHT – straight und ehrlich, frei von Pathos und Kitsch: „Mit dir zusammen wird die Welt okay“.


Bei den Aufnahmen zu „Molotov Zitrone“ setzten FAHNENFLUCHT wie gewohnt auf die Zusammenarbeit mit ihrem langjährigen Wegbegleiter Matthias Lohmöller im DocMaKlang Studio Osnabrück, der für zahlreiche Produktionen der Band vom Klassiker „K.O. System“ bis hin zum Vorgänger-Album „Weiter Weiter“ aus dem Jahr 2021 verantwortlich war. Die Band fasst die Zusammenarbeit folgendermaßen zusammen: „Matze ist so was wie das heimliche sechste Bandmitglied, insofern war es von vornherein gar keine Frage, wo wir hingehen. Wir hatten gemeinsam Lust darauf, verstärkt mit unterschiedlichen stimmlichen Facetten zu spielen, weil sich das bei einigen Songs so angeboten hatte. So sind einige spannende Elemente der Platte erst im DocMaKlang-Umfeld entstanden.”


"Molotov Zitrone" erscheint am 13. September 2024 als limitierte Vinyl-Fanbox, auf limitiertem farbigen Vinyl und als CD im Digisleeve sowie auf allen gängigen Streaming-Plattformen über Aggressive Punk Produktionen (Edel / Kontor New Media). Vorbestellungen sind ab sofort möglich: https://ffm.to/molotovzitrone

Im Zuge der Veröffentlichung des Album gehen FAHNENFLUCHT auf ausgedehnte Tour mit Terminen in Deutschland und Österreich, Tickets für alle Termine gibt es ab sofort online oder über die lokalen Vorverkaufsstellen und unter: https://fahnenflucht.com/molotovzitronetour

FAHNENFLUCHT auf Tour
präsentiert von Aggressive Punk Produktionen, Billig People Booking, Ox-Fanzine, Livegigs.de, OutOfVogue.de
03.10.2024 GER-Krefeld, Kulturrampe
04.10.2024 GER-Würzburg, B-Hof
05.10.2024 AUT-Wien, The Loft
11.10.2024 GER-Bremen, Tower
12.10.2024 GER-Oberhausen, Druckluft
31.10.2024 GER-Saarbrücken, Studio 30
01.11.2024 GER-Darmstadt, Bessunger Knabenschule
02.11.2024 GER-Nürnberg, Z-Bau
15.11.2024 GER-Berlin, Badehaus
16.11.2024 GER-Hamburg, Monkeys Musik Club
06.12.2024 GER-Leipzig, Bandhaus
07.12.2024 GER-Erfurt, Veb Bandhaus
20.12.2024 GER-Kassel, Goldgrube
21.12.2024 GER-Lindau, Vaudeville

AKTUELLE NEWS

"Tag der Rache" – die neue Single von FAHNENFLUCHT

FAHNENFLUCHT – eine Band, die aus dem deutschsprachigen Punkrock seit der Jahrtausendwende nicht mehr wegzudenken ist, kündigt mit "Molotov Zitrone"…

Neues FAHNENFLUCHT Album "Molotov Zitrone" im September

FAHNENFLUCHT – eine Band, die aus dem deutschsprachigen Punkrock seit der Jahrtausendwende nicht mehr wegzudenken ist, kündigt mit "Molotov Zitrone"…

HASS Live-Video-Release zu "Menschenhasser"

Die Deutschpunk Legende HASS präsentiert ein Live-Video zu "Menschenhasser", das beim letztjährigen Punk im Pott aufgenommen wurde. Der Song stammt…